a_ue-block
blockHeaderEditIcon

 

 

t

t

t

t

s

s

s

s

s

s

s

s

 


Fünf Tickets für den Deutschlandcup

Am Samstag, den 12.10.219 zeigten fünf Turnerinnen des TV Senden-Ay in München Haar beim Qualifikationswettkampf ihr Können und wurden belohnt.
Völlig unerwartet konnten sich alle Starterinnen für den Deutschlandcup vom 8 – 10.11.19 in Bielefeld qualifizieren. Bei sehr starker Konkurrenz setzten sich alle fünf angetretenen Sendener Turnerinnen gegen ihre Konkurrenz durch. Am Deutschland Cup startet man nicht nur für den Verein, sondern man repräsentiert das Team Bayern. Kaum ein Verein hat es je geschafft so viele Einzelturner am Deutschland Cup zu stellen. Somit ist das auch für uns ein neuer Rekord und ein ganz besonderer Erfolg.
Um die Qualifikationsnorm überhaupt zu bekommen werden die beiden Wertungen von Bayernpokal und Qualifikationswettkampf addiert. Die ersten drei in der Altersklasse 11-12 sowie die ersten beiden in den verschiedenen Altersklassen ab 13 bis 29 werden für das Team Bayern starten.
Bei den 11- bis 12-Jährigen zeigten alle sechs vorqualifizierten Turnerinnen außergewöhnlich starke Übungen, so auch unsere beiden Starterinnen. Maxima Negele turnte ihre Übung in Perfektion und wurde verdient 1. mit 7,55 Punkten. Pia Menz hatte nur einen ganz kleinen Vorsprung vom Bayernpokal und musste alles geben um zu verteidigen. Sie zeigte eine sehr starke Übung und sicherte sich so den 2. Platz für Bielefeld mit 6,9 Punkten.
In der Altersklasse 15-16 startete Cosima Sonntag. Auch sie konnte ihre Übung fehlerfrei abrufen und wurde mit einer sauber durchgeturnten Übung Zweite.
Mit einer weiteren hohen Wertung von 8,1 Punkten holte sich Lucia Kast den 1. Platz in Ihrer Altersklasse 17-18.
Marina Gerle startete in der ältesten Altersklasse 25+ und zeigte souverän ihre Kür und wurde mit 8,5 Punkten und dem 1. Platz belohnt.
Nun geht es für ins in die Planung für unseren Deutschlandcup, dort ist unser Ziel Gute Wertungen, schöne Küren und erfolgreiche Platzierungen zu turnen.

 

 

Herbstausfahrt 2019
Bei nebligem Wetter ging es in diesem Jahr nach Friedrichshafen ins Dornier-Museum. Von drei Piloten, da wir in 3 Gruppen aufgeteilt waren, wurden wir durch das Museum geführt und bekamen einen Einblick in die Pionierzeit des Fliegens. Es war sehr interessant zu hören was damals geleistet wurde.

Nach so viel Information speisten wir im Museums-Restaurant, und so gestärkt ging es weiter nach Bad Wurzach. Der Nebel hatte sich verzogen und bei herrlichem Sommerwetter fuhren wir mit dem Torfbähnle durchs Wurzacher Ried.
Nach Kaffee, Eisbecher oder Suser traten wir die Heimfahrt an. Bei einem zünftigen Vesper im Rad in Unterkirchberg ließen wir den Tag ausklingen.
Es ist immer wieder schön, dass sich mittlerweile eine feste Ausflugsgruppe gefunden hat, aber auch immer wieder neue Gesichter dabei sind.
Ein großer Dank an unseren Busfahrer „Andreas“ der uns mit seiner ruhigen Fahrweise gut und sicher chauffierte.

Text4
blockHeaderEditIcon

Lorem ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*