*
vereinsleben
blockHeaderEditIcon

Aus dem Vereinsleben

Maskierte Turnstunde am Gompiga Doschdig 2017
26.02.2017 17:46 (336 x gelesen)

Maskierte Turnstunde mit der Eltern-Kind-Gruppe



Das Geheimnis der „4 P“
Hallo liebe Freunde des kunterbunten Faschingstreibens.


Am Gompiga Doschdig, den 23. Februar 2017, war es mal wieder soweit. Die 4-6 Jahre alten Kinder durften zur „Maskierten Turnstunde“ in die Engelhart Turnhalle kommen. Jürgen und Jürgen, die diese Turnstunde normalerweise leiten, wurden vertreten durch die beiden Tanten Prusseliese und Prusseline. Unterstützt wurden die Tanten von den drei Pippis.
Die Eltern-Kind Gruppe war an diesem Tag unser Gast und so konnten schon die Kleinsten einen Einblick in die Turnstunde der „Großen“ erhalten.
Das Geheimnis der „4 P“ war das diesjährige Motto. Im Vorfeld hatten die Kinder schon mal mit Staubwedeln und Tüchern geübt die Halle zu „reinigen“. Denn das Geheimnis ist nichts anderes, als dass „Pippi putzt“. Gemeint ist natürlich die Pippi Langstrumpf. Zählt mal die P – und schon habt ihr das Geheimnis der „4 P“ gelüftet. Und weil wir ja alle wissen, dass die Hausarbeit mit Musik besser geht, hatte Tante Prusseliese Pippi Musik mitgebracht. Es wurden Hallenwände, Sprossenwand, Trennwand, Linien am Boden und so weiter „General“ gereinigt.
Dann kam die Villa Kunterbunt unter den Staubwedel.
Über das Hausdach bekamen wir Zugang zur Villa. Vom Dach aus durften die kleinen Putzteufel direkt ins Schlafzimmer der Pippi hüpfen. Da stellten sie fest, dass Pippi nicht so ein normales Bett hat wie die Kinder zu Hause. Nein, das Kopfkissen und der Bettbezug waren mit Bällen gefüllt und alle, auch die Mamas und Papas, durften das Feeling darin zu liegen einmal ausprobieren. Doch nicht genug. Wer dachte, dass das schon alles war wurde vom Untergestell der Matratze überrascht. Denn plötzlich setzte sich das ganze Bettgestell in Bewegung und wer meinte er könne auf dem Bett herumhüpfen wurde rasch eines Besseren belehrt, als er oder sie oder es auf der Nase landete. Zum Ende der Putzaktion und somit auch der Turnstunde, erfuhren die Kinder auch noch, wie Pippi ins Bett geht. Nicht wie „normale“ Kinder – nein. Erst steigt sie auf das Hausdach, legt dort das Bettzeug aus und „schwupp di wupp“ wickelt sie sich beim Hinunterrollen in den Bezug ein, fällt durch die Dachluke mitten ins Bett und … schläft sofort ein.
Wir, das Kinderturnteam, haben die Stunde mit Euch allen sehr genossen und wir freuen uns schon auf die nächste „Maskierte Turnstunde“.
Es grüßen Euch die 3 Pippis und die 2 Tanten.
Gerne dürft ihr eure Kinder uns (siehe Foto) anvertrauen.
TP alias JW

2017-02-23-mask-turnstunde-01.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-02.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-03.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-04.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-05.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-06.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-07.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-08.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-09.jpg 2017-02-23-mask-turnstunde-10.jpg


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail